Archivierter Artikel vom 04.12.2016, 05:00 Uhr
Plus
Rhein-Hunsrück

4. Dezember: Glücksbringer Barbarazweig – Ein Hauch von Frühling in der Vorweihnachtsstube

Um den Barbaratag am 4. Dezember rankt sich von alters her ein reiches Brauchtum. Besonders beliebt und – auch im Hunsrück und am Rhein – weit verbreitet ist es, zu diesem Datum Zweige zu schneiden und diese in ein warmes Zimmer zu stellen. Wenn der Zweig an Weihnachten erblüht, wird das als gutes Omen für die Zukunft gedeutet.

Lesezeit: 3 Minuten