Archivierter Artikel vom 01.02.2011, 15:41 Uhr
Mayen

24-Jähriger wegen Hehlerei verurteilt

Ein 24-jähriger Pole ist wegen Hehlerei und dem Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis vom Schöffengericht Mayen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Der Angeklagte, der in Handschellen aus der Untersuchungshaft vorgeführt wurde, konnte den Gerichtssaal als freier Mann verlassen.

Mayen – Ein 24-jähriger Pole ist wegen Hehlerei und dem Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis vom Schöffengericht Mayen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Der Angeklagte, der in Handschellen aus der Untersuchungshaft vorgeführt wurde, konnte den Gerichtssaal als freier Mann verlassen.

Mehr über den Prozess lesen Sie in der Mittwochausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.