Archivierter Artikel vom 06.12.2016, 06:00 Uhr

1994: Herdorf feiert 650. Geburtstag

Im September feiert Herdorf seinen 650. Geburtstag. Die Stadtrechte werden zwar erst am 24. Januar 1981 verliehen, urkundlich erwähnt wird Herdorf aber schon 1344.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.

Vier Tage lang feiert die Bevölkerung ihr „Städtchen“ und gedenkt dabei der wechselvollen Geschichte. Bürgermeister Hans-Otto Otten schreibt in seinem Grußwort zur Sonderbeilage der Rhein-Zeitung: „Jahrhundertelang lebte Herdorf vom Erz, Basalt und vom Eisen, die den Ort und seine Menschen nachhaltig geprägt haben.

Mit dem Bergbau- und Hüttenwesen wurde der Grundstein für den wirtschaftlichen Aufstieg Herdorfs gelegt. Wenn auch ab dem Jahre 1960 das Ende des Eisenerzbergbaus unsere Region stark erschütterte, vermochte dies einen Aufwärtstrend der alten Bergbau- und Hüttengemeinde Herdorf nicht aufzuhalten.“

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

hilg