Archivierter Artikel vom 03.12.2016, 06:00 Uhr

1992: Bürgermeister Höfer

Heinz-Joachim „Heijo“ Höfer (SPD) wird am 1. März hauptamtlicher Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen und ehrenamtlicher Stadtbürgermeister der Kreisstadt Altenkirchen.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Am 6. September 1953 in Bad Kreuznach geboren, besucht er dort das Gymnasium und macht 1973 sein Abitur. Von 1974 bis 1979 studiert er in Mannheim und Heidelberg Rechtswissenschaften. Sein erstes juristisches Staatsexamen legt er 1979 in Heidelberg ab, das zweite 1982 in Zweibrücken. Von 1979 bis 1983 arbeitet er in einer Ludwigshafener Rechtsanwaltskanzlei. Danach ist er als Landesbeamter im Geschäftsbereich des rheinland-pfälzischen Ministeriums des Innern und für Sport mit Stationen bei der Bezirksregierung Trier, der Kreisverwaltung Daun und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen beschäftigt. Höfer ist unter anderem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss der Regionen Europas (AdR). In seiner Freizeit spielt er Schach und kocht gerne.

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

hilg