Archivierter Artikel vom 14.06.2016, 06:00 Uhr

1846: Der Buchdrucker

Der Buchdrucker Christian Krumscheid erhält am 22. Mai die Konzession für die Herausgabe des „Altenkirchener Intelligenz- und Kreisblattes“. Es erscheint zweimal wöchentlich. Bis dahin hatte es nur das Siegener Intelligenzblatt (seit 1823) gegeben, das in den Kreis ausstrahlte.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.

Krumscheid fungiert – wie damals üblich – als Herausgeber, Redakteur und Drucker in Personalunion. Landrat und Behörden nutzten das „Altenkirchener Intelligen- und Kreisblatt“ bald als offizielles Organ. 1852 wechseln Verlag und Titel: Fortan gibt Eduard Kriegskorte aus Gummersbach die Zeitung als „Anzeiger für den Kreis Altenkirchen“ heraus. Seit 1860 erscheint die Veröffentlichung unter dem Titel „Altenkirchener Kreisblatt – Amtliches Organ“.

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

nsi