Archivierter Artikel vom 01.06.2016, 06:00 Uhr

1835: Der Landwirtschaftliche Verein

Am 24. August, andere Quellen nennen den 7. August, gründen 13 Mitglieder die Lokalabteilung Altenkirchen des Landwirtschaftlichen Vereins für Rheinpreußen, der 1833 entstanden war. Den Vorsitz der Ortsgruppe hat der Landrat inne.

Die Altenkirchener Lokalabteilung ist die am frühesten gegründete ihrer Art in der gesamten Rheinprovinz. Sie wächst schnell und verfügt 1841 bereits über 193 Mitglieder. Den Lokalabteilungen sind landesweit Kasinos angeschlossen; das Erste entstand 1869 in Altenkirchen. Von 1896 an nehmen sie neben dem Bezug landwirtschaftlicher Erzeugnisse auch deren gemeinsamen Verkauf auf.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.

Die positiven Auswirkungen des Landwirtschaftlichen Vereins sowie seiner Lokalabteilungen und Kasinos betrifft alle Bereiche der landwirtschaftlichen Betätigung. Fast alle Verbesserungen bei Ackerkultur und Viehzucht gehen auf dessen Anregungen zurück. Die Lokalabteilungen organisieren Vorträge, die die Mitglieder über Neuerungen informieren, sowie Ausstellungen von land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnisse und von Maschinen und Geräten, die mit Tierschauen verbunden werden.

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

nsi