Archivierter Artikel vom 31.05.2016, 06:00 Uhr

1834: Das Adressbuch

Im Juli erscheint das Adressbuch für weite Teile des Rheinlandes und Westfalens. Es ist das bisher älteste bekannte Adressbuch, das den Kreis Altenkirchen umfasst.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.

Die Angaben für das Kreisgebiet sind zu finden auf den Seiten 587 bis 594. Die Adressen für das AK-Land sind unterteilt in die Bürgermeistereien und die Standesherrschaft Wildenburg-Schönstein. Aufgeführt sind in dem Adressbuch Inhaber eines eigenen Haushalts beziehungsweise einer selbstständigen Wohnung, öffentliche Bedienstete, Kaufleute und Gewerbetreibende. Die von den Ortsbehörden übermittelten Angaben sind auf dem Stand von 1833 vor der Gründung des Deutschen Zollvereins.

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

nsi