Schönau am Königssee

Zwangspause für Lölling: Skeleton-Weltcup am Königssee fällt dem Schnee-Chaos zum Opfer

Schönau am Königssee. Vor rund einem Jahr hatten die Helfer beim Skeleton-Weltcup der Frauen am Königssee alle Hände voll zu tun, um die Kunsteisbahn im dichten Schneetreiben wieder befahrbar zu machen (Foto), nachdem der erste Lauf nach 13 Starterinnen abgebrochen werden musste. Da sich Jacqueline Lölling davon damals nicht aus der Ruhe bringen ließ und sich am Ende die Kristallkugel für die Gesamt-Weltcup-Gewinnerin zum zweiten Mal schnappte, hätte die aktuelle Wetterlage für die Pilotin aus Brachbach durchaus als gutes Omen durchgehen können für das am heutigen Freitag angesetzte Weltcup-Rennen im Berchtesgadener Land. Doch das, was dort bereits seit Tagen so alles vom Himmel herunterriesel, ist dann doch zu viel des Guten.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net