Archivierter Artikel vom 04.03.2021, 17:53 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Wie es im Amateursport weitergehen kann: Lockerungen ab Montag orientieren sich an Inzidenzwert

Vier Monate lang hat der Amateursport in der zweiten Corona-Welle nahezu stillgestanden. Jetzt bietet sich Breiten- und Freizeitsportlern durch die jüngsten Bund-Länder-Beschlüsse eine Öffnungsperspektive in mehreren Schritten. „Das ist definitiv ein Erfolg“, erklärt Christof Palm, kommissarischer Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes (LSB) Rheinland-Pfalz, im Gespräch mit unserer Zeitung. Doch was heißt das konkret für die knapp 6000 Sportvereine im Land und ihre rund 1,4 Millionen Mitglieder? Vorbehaltlich der neuen „Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“, die am Wochenende ausgearbeitet wird und ab Montag greifen soll, sind folgende Stufen anvisiert. Um alles zu verstehen, muss man dabei schon ganz genau hinschauen.

Von Jochen Dick Lesezeit: 3 Minuten
+ 512 weitere Artikel zum Thema