Wenn Würde keinen Wert hat

Wie hieß es doch Anfang der Woche so schön: Der Fall Bakery Jatta ist zu den Akten gelegt. Aber ist er das wirklich? Fußend auf einen im Orbit wilder Spekulationen kreisenden Bericht aus dem Hause Springer, war der Fußball-Profi des Zweitligisten Hamburger SV in den Verdacht geraten, die Mitwelt um seine wahre Identität betrogen zu haben. Nun ist der Leser der „Sport Bild“ der Betrogene. Jatta ist Jatta. Springer, nun ja, bleibt Springer – aber ist dieser Fußball noch der Fußball, den wir alle kennen und lieben?

Klaus Reimann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net