Plus
Rheinland-Pfalz

Wegen Corona-Lage: Ab Samstag greifen im Breiten- und Freizeitsport neue Beschränkungen

Während die Politik über das alte, neue Lieblingsthema Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga heiß debattiert, gibt es von Samstag an für den Breiten- und Freizeitsport in Rheinland-Pfalz weitere Beschränkungen. Ungeimpfte erwachsene Amateursportler dürften dadurch fortan endgültig im Abseits stehen.

Von Jochen Dick
Lesezeit: 3 Minuten
Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsminister Clemens Hoch (beide SPD) betonten, dass in Rheinland-Pfalz ab Samstag bei Veranstaltungen im Außenbereich die 2G-Regel gilt. Das hieße für den Breitensport im Freien, der schließlich auch eine Veranstaltung im Außenbereich ist: Erwachsene ungeimpfte Hobbyathleten dürfen nicht mehr mit ihrer Mannschaft im Fußball oder Hockey ...