Archivierter Artikel vom 17.04.2015, 07:28 Uhr
Plus
Leipzig

RB – zwei Buchstaben als Feindbild der Fans

Die Erfahrung ist nicht neu und doch immer wieder unerfreulich. Wenn RB Leipzig am kommenden Montag um 20.15 Uhr zum Zweitliga-Spiel beim 1. FC Kaiserslautern antritt, wird den Sachsen einmal mehr deutlich gemacht, dass sie in den übrigen Zweitliga-Arenen ein wenig willkommener Gast sind. RB, das steht offiziell für RasenBallsport, dahinter verbergen sich die Initialen von Red Bull, dem milliardenschweren Brause-Unternehmen des Österreichers Dietrich Mateschitz.

Lesezeit: 3 Minuten