Radsport und dessen Tücken: Unfallfreie Fahrt für die Tour!

Nach achtwöchiger Abwesenheit und inzwischen einigen Tagen zurück im Job ebbt die Neugier der Kollegen so langsam ab, was dem Sportredakteur denn da passiert ist Anfang Mai. Inmitten der Corona-Krise hatte der sich kurzerhand einer unfreiwilligen Kraftprobe auf dem Rennrad gestellt. Ob er das Duell mit einem Straßenbegrenzungspfosten an der Mosel nun gewonnen hat, ist letztlich eine Frage der Interpretation. Zwei Arme in Gips sprechen nicht unbedingt für einen Sieg; jedoch hat der Pfosten auch ordentlich einstecken müssen. Und weil die Schmerzen inzwischen nachlassen, könnte man sagen: Gefühlt war es ein Unentschieden.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net