40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport mit Meinung
  • » Mehr als nur ein Bewerber
  • Aus unserem Archiv

    Mehr als nur ein Bewerber

    Wenn in den vergangenen Jahren von einer packenden Liga-Spielzeit die Rede war, dann ergingen sich die Fans meist in Ersatz-Schwärmereien.

    Klaus Reimann.
    Klaus Reimann.

    Von Klaus Reimann

    Dann war wahlweise von packendem Abstiegskampf, von mitreißenden Positionskämpfen um internationale Plätze oder von glorreichen Aufsteigern die Rede. Das Begeisterungspotenzial beim Titelkampf indes offenbarte stets unterirdische Werte. Kein Wunder, wenn auf einen Meister ein Bewerber kommt.

     

    Doch genug lamentiert. Es gibt auch eine Zukunft ohne Vergangenheit. Deshalb sei die kühne Prognose gewagt: Diese Saison wird uns noch packen – und das schließt die Vergabe der Meisterschale mit ein! Zugegeben, Mut macht zuvorderst das Momentum bei diesem Orakel. Doch wenn titelmüde Münchner ihren Ansprüchen nur lustlos hinterher trotten und dabei auf aufgeweckte, ambitionierte Kontrahenten treffen, dann taugt diese Konstellation allein schon zum Stimmungsaufheller.

     

    Den in Rätseln dieser Art ungeübten Bayern-Fans dürfte es ein Mysterium sein, warum ihr Starensemble sie mit Verwaltungsfußball entgeistert. Die Demonstration der Stärke beim 3:0 gegen Leipzig im Dezember ist zur blassen Erinnerung verkommen. Das verlässlichere Offensivspektakel bieten sie derzeit in Leipzig und Hoffenheim. Und wenn jetzt auch noch der BVB zu Einheit und Konstanz findet, ist es schon eine stattliche Meute, die den Rekordmeister hetzt.

     

    Gut, die Bayern haben stets zu altbekannter Stärke gefunden, wenn die Konkurrenz ihre Chance witterte – um dann grandios zu patzen. Diesmal aber machen die Jäger einen entschlossenen Eindruck. Eben diese Konsequenz lassen die Münchner (noch) vermissen.

    E-Mail an den Autor: klaus. reimann@rhein-zeitung.net

    Sport-Kommentar
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix