Plus

Kommentar zum Ereignisreichtum abseits des Fußballs: Der Sportsommer – heiß und süffig

Beginnen wir zum Warmwerden mit einer Feststellung, die dem Autor dieser gut durchgegarten Zeilen keinen Widerspruch einbringen wird: Das war ein heißer Sommer, den wir da im Schweiße unseres Angesichts erlebt haben. Für viele zu heiß, vor allem aber viel zu trocken. Es kam eine lange Dürre – Mutter Natur, Mensch und Tier mussten ordentlich leiden.

Von Klaus Reimann
Lesezeit: 3 Minuten
Archivierter Artikel vom 09.09.2022, 20:01 Uhr