Archivierter Artikel vom 10.04.2022, 19:08 Uhr
Plus

Kommentar zu den Vorfällen bei der Berliner Hertha: Wo die Wut Methode hat

Mit der Gedächtnisleistung von Fredi Bobic scheint es auch nicht mehr weit her zu sein. Als die zum Extremismus neigenden Anhänger der Berliner Hertha nach dem 1:4 im Derby gegen Union die Hertha-Spieler mit Nachdruck aufforderten, sich ihrer Trikots zu entledigen und selbige vor der Fan-Kurve niederzulegen, war das für den Geschäftsführer des Schlechten zu viel. „Da wird eine Linie überschritten“, prangerte Bobic die an Nötigung grenzende Aktion an.

Von Klaus Reimann Lesezeit: 1 Minuten