Archivierter Artikel vom 14.02.2021, 18:52 Uhr
Plus
München

Jochen Dick zum Transfer von Dayot Upamecano zu den Bayern: Nur die Besten der Besten

Natürlich könnte man in den altbekannten Reflex verfallen und dem FC Bayern lasterhaftes Verhalten vorwerfen. Nein, es geht hier nicht um irgendwelche Impf-Fantasien von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, sondern um die Verpflichtung von Dayot Upamecano, einem der begehrtesten Abwehrspieler Europas. Die ohnehin schon übermächtigen Münchner schwächen damit ihren ersten und einzigen noch ernst zu nehmenden nationalen Konkurrenten RB Leipzig. Kennt man ja von den Bayern, dieses Leerkaufen der Konkurrenz.

Von Jochen Dick Lesezeit: 2 Minuten