Archivierter Artikel vom 26.09.2020, 08:00 Uhr
Paris

French Open: Riskantes Spiel auf rotem Sand

Zahlen sind alles, auch im Tennis. Immer wird gerechnet und berechnet. Es geht um Bestwerte, Rekorde, um Geschwindigkeiten, Prozente. Aber wenn alles nicht mehr so ist, wie es immer war, dann geht es auch im Tennis plötzlich um ganz andere Zahlen. Und beim Betrachten dieser Daten, der in die Höhe geschnellten Corona-Zahlen, schleicht sich ein sehr ungutes Gefühl über den Grand-Slam-Wettbewerb ein, der am Sonntag (10.50 Uhr, Eurosport) im Hotspot Paris beginnt – die French Open 2020, die die Pandemie in den Herbst hineingeschleudert hat.

Jörg Allmeroth Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net