Neuwied

Endlich eine Halle für die Leichtathleten: In Neuwied soll es nach langer Planung jetzt ganz schnell gehen

Manchmal werden Träume wahr, wenn auch in deutlich „abgespeckter“ Form. Fast 20 Jahre ist es her, dass Martin Schmitz, Geschäftsführer und Erfolgstrainer bei der Leichtathletikgemeinschaft Rhein-Wied, die ersten Pläne für eine Wettkampf- und Trainingshalle entwickelte. Nun trafen sich Politiker, Funktionäre und Sportler im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion zum ersten Spatenstich; wenn alles klappt, soll die lang ersehnte und einzige Leichtathletik-Trainingshalle im nördlichen Rheinland-Pfalz noch in diesem Jahr fertig sein.

Stefan Kieffer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net