Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 15:07 Uhr

Drei Partien, viele Irritationen

Der ganz große mediale Aufruhr blieb am Wochenende aus, was vielleicht einfach daran lag, dass der FC Bayern nicht betroffen war. Die Münchner kamen ganz souverän und ohne fragwürdige Entscheidungen des Videoassistenten zum 2:0 auf Schalke, obendrein muss der Rekordmeister keine weiteren Verletzten beklagen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net