Mönchengladbach

Das erzwungene Glück der späten Tore

Es gibt so einige Redewendungen, Begriffe, die hat Marco Rose mittlerweile bei der Gladbacher Borussia standardisiert. Das sind Sätze wie „Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen“, aber auch Schlagworte wie „Zusammenhalt“ oder „Vertrauen in die eigene Stärke“, die wie ein Mantra in vielen Statements vorkommen, wenn der Trainer über sein Team und dessen Wirken spricht. Neben der täglichen sportlichen Arbeit auf dem Trainingsplatz betreibt der Fußball-Lehrer damit auch eine Art Willensschulung. Rose will motivieren und inspirieren.

Von Klaus Reimann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net