Archivierter Artikel vom 03.07.2015, 12:25 Uhr

Bundesjugendspiele abschaffen? Ihre Meinung ist gefragt!

Rund fünf Millionen Kinder und Jugendliche nehmen jedes Jahr an den Bundesjugendspielen teil. Seit nunmehr 65 Jahren sind die sportlichen Wettkämpfe für alle Schüler verpflichtend. Mit Hilfe einer Online-Petition will nun eine Mutter aus Konstanz die Spiele abschaffen.

Umfrage
Umfrage: Wollen Sie die Bundesjugendspiele abschaffen?

Eine Mutter aus Konstanz fordert per Online-Petition, die Bundesjugendspiele abzuschaffen. Grund: Der Wettbewerb demütige weniger sportliche Kinder. Wie stehen Sie dazu?

Ganz klar: Das Sportfest gehört endlich abgeschafft.
30%
101 Stimmen
Man sollte die Bundesjugendspiele beibehalten. Sport ist wichtig!
70%
233 Stimmen

Auch unsere Zeitung hat eine Umfrage gestartet, bei der Sie Ihre Meinung sagen können. Sind Sie für oder gegen die Abschaffung der Bundesjugendspiele? Außerdem interessieren uns Ihre Erinnerungen an Ihre Schulzeit: Welche Erfahrungen haben Sie bei den Bundesjugendspielen gemacht? Waren die Wettkämpfe eher Qual oder willkommene Abwechslung im Schulalltag?

Schreiben Sie uns – per E-Mail an leserpost@rhein-zeitung.net oder an die Postadresse