Plus

222 Millionen – wenn die Gier siegt

Lesezeit: 3 Minuten

Dass im Profi-Fußball das Geld regiert, ist nicht neu. Aber die Vorgänge rund um den Brasilianer sprengen dann doch alle bisherigen Grenzen.

Sven Sabock zum Mega-Transfer von Neymar nach Paris Zweihundertzweiundzwanzig Millionen Euro. Eine Summe, die so absurd ist wie das Theater, das da seit Tagen und Wochen rund um den Brasilianer Neymar veranstaltet wird. Der Fußball schreibt gerade ein neues, aberwitziges Kapitel, in dem die Abgründe des menschlichen Handelns jegliche Vernunft außer ...