Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 20:13 Uhr
Plus

Klaus Reimann zum Endspiel zweier aufstrebender Nationen: Der Fortschritt steht im Finale

Was sind schon 15 Jahre des Wartens gegen 55 Jahre unerfüllter Sehnsucht? Wenn am Sonntag das Finale dieser EM zwischen Italien und England ansteht, wollen die „Azzurri“ mit dem Endspiel-Triumph endlich wieder ihrem Ruf gerecht werden, eine der besten Fußball-Nationen auf diesem Planeten zu sein – nach so mancher Turnierschmach seit dem Gewinn des WM-Titels 2006. Gegen die geschundene Seele der Fußball-Nation England allerdings, bis dato sozusagen der FC Schalke 04 im Reich der europäischen Balltreter, nimmt sich das angeknackste Ego der Italiener wie das Wehwehchen eines eingebildeten Kranken aus.

Von Klaus Reimann Lesezeit: 2 Minuten