Archivierter Artikel vom 22.06.2021, 23:07 Uhr
Plus
München

Deutschland gegen Ungarn: Mit Schwung und Goretzka ins Achtelfinale

Was haben Max Meyer, André Hahn, Marcell Jansen und Leon Goretzka gemeinsam? Genau, dieses Quartett strich Bundestrainer Joachim Löw aus dem Kader, bevor es 2014 zur aus deutscher Sicht glorreichen WM in Brasilien ging. Für den damals gerade 19 Jahre jungen Goretzka, einem Shooting-Star in der Liga, kam das Turnier einfach noch zu früh. Der Mittelfeldakteur hatte gerade seine erste Saison beim FC Schalke 04 hinter sich, und bei allen guten Ansätzen fehlte es verständlicherweise noch an Konstanz, Stabilität und Durchsetzungsvermögen.

Lesezeit: 2 Minuten