Archivierter Artikel vom 05.07.2021, 16:49 Uhr
Plus

Vier Stunden vor dem Bildschirm und vier Anträge mit unerwünschtem Ausgang – Vom anstrengenden SWFV-Verbandstag

Vier Stunden virtuellen Verbandstag des Südwestdeutschen Fußballverbands habe ich mir am Samstag gegeben. Sozusagen die volle Dröhnung. In dieser Länge ist so eine Veranstaltung vor dem Bildschirm schon sehr anstrengend. Vor allem, wenn der kommissarische DFB-Präsident nicht erkennt, dass er am besten geschwiegen beziehungsweise sein Grußwort auf die Standardformulierungen beschränkt hätte. So aber ackerte sich Dr. Rainer Koch eine halbe Stunde lang quer durch alle DFB-Baustellen, ohne klar festzuhalten, dass er zuletzt selbst eine der größten gewesen ist. „Qualvoll“ nannte Dr. Hans-Dieter Drewitz, der alte und neue SWFV-Präsident, die Außendarstellung der DFB-Führung. Insofern passte Rainer Kochs Grußwort – es war auch qualvoll.

Lesezeit: 4 Minuten