Archivierter Artikel vom 16.10.2017, 15:53 Uhr
Plus

Nachspielzeit: Rinzenbergs Trainer Tobias Finkler hat den Mund nicht zu voll genommen

Ziemlich überrascht haben wir in der Sportredaktion g geschaut, als am 11. Juli die Unterlagen der SG Hochwald Rinzenberg für unsere Sonderbeilage Tempo, Tore, Titeljagd eingegangen waren. Unter der Rubrik Saisonziel hatten die Rinzenberger angegeben, dass sie auf einem der ersten drei Plätze landen wollen. Wir hatten den SV Heimbach, den ASV Idar-Oberstein und den TuS Tiefenstein als Aufstiegsanwärter auf der Rechnung – was sich aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs ja auch als durchaus richtig erwiesen hat – aber die SGH Rinzenberg? Jene Mannschaft, die in der Saison zuvor als Viertletzte abgeschlossen hatte?

Lesezeit: 2 Minuten