Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 16:39 Uhr

Nachspielzeit: Mehr Wolfgang Nitsch und keine Schiri-Streiks

Wenn ich Wolfgang Nitsch sehe, dann weiß ich, dass alles gut wird. Im Kreis Birkenfeld gibt es viele hervorragende Fußball-Schiedsrichter, aber für mich ist Wolfgang Nitsch der beste. Auf ihn lasse ich nichts kommen. Der Mann vom SV Stipshausen leitet Fußballpartien auf Kreisebene so wie Fußballspiele auf diesem Niveau eben gepfiffen werden müssen. Nämlich mit Ruhe, Übersicht, Kommunikation, einer Mischung aus Verständnis und Härte und Fingerspitzengefühl. Und natürlich passen bei ihm die entscheidenden Dinge, nämlich Regelkenntnis und Zweikampfbeurteilung. Und für eine Siebzigjährigen ist er noch richtig fit und laufstark. Außerdem besitzt Wolfgang Nitsch etwas, was man hat oder eben nicht – Ausstrahlung.

Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net