Archivierter Artikel vom 03.05.2021, 15:34 Uhr
Plus

Fußballgrößen unter sich: Als Harry Dörrenbächer Jupp Heynckes und Pelé traf und Joachim Kohlhaas gegen Alex Ferguson spielte

Gut zwei Wochen sind vergangen, seit wir in der Nahe-Zeitung die Geschichte einer Fußballpartie zwischen der Idar-Obersteiner Stadtauswahl und Borussia Mönchengladbach erzählten. Um den Kader und die Startelf der Stadtauswahl für jene Begegnung am 4. Juni 1980 festzulegen, beraumte der damalige Idar-Obersteiner Trainer Horst Lorenzen unter anderem eine Testpartie unter den Auswahl-Kandidaten in Kirchenbollenbach an. Allerdings hatte Lorenzen seine Startmannschaft für das Duell mit der Gladbacher Borussia da nicht nur schon im Kopf, sondern ließ sie auch als A-Elf in jener Testpartie im „Daal“ beginnen. Es ist das Los eines Trainers, dass er sich mit seinen Maßnahmen nicht immer nur Freunde schafft – und so mag es 1980 auch Helmut Lorenzen gegangen sein. Mindestens zwei B-Elf-Spieler kochten nämlich vor Wut: Torwart Joachim Kohlhaas und Torjäger Harry Dörrenbächer.

Lesezeit: 5 Minuten