Koblenz

TuS: Loos und Sander schlagen Alarm

Bei TuS Koblenz ist vor dem Heimspiel gegen Wacker Burghausen (Samstag, 14 Uhr) der Fußball in den Hintergrund getreten. Stattdessen haben Trainer Petrik Sander und Geschäftsführer Wolfgang Loos deutlich gemacht, dass unter den derzeitigen Voraussetzungen der Fortbestand des Vereins in der Dritten Liga in Gefahr ist.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net