Plus
Koblenz

TuS Koblenz trifft im DFB-Pokal auf Dynamo Dresden

Lange mussten Verantwortliche und Fans des Regionalligisten TuS Koblenz warten und zittern, bis Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl den Rheinlandpokalsieger bei der Auslosung der 1. DFB-Pokalrunde (11. bis 14. August) im Dortmunder Fußballmuseum aus dem Lostopf zog. 26 von 32 Paarungen waren schon festgezurrt, und im Lostopf 2 mit den Bundesligisten sowie den 14 bestplatzierten Zweitligisten waren noch Schalke 04, Bayer Leverkusen, der 1. FC Kaiserslautern – und Pokalsieger Borussia Dortmund.

Lesezeit: 2 Minuten
„Ich habe das Finale der Koblenzer gegen Eintracht Trier gesehen“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel, während er die Kugel des Koblenzer Gegners öffnete, „die spielen einen klaren Fußball, wer da kommt, sollte genau hingucken.“ Dann hielt Grindel das Koblenzer Los in die Kamera: SG Dynamo Dresden. „Tja, das ist sicherlich nicht unser ...