Archivierter Artikel vom 07.03.2014, 16:45 Uhr
Plus
Löningen

Leichtathletik: LG-Team fährt ohne Sören Kah zur Cross-DM

Die Läufergruppe der LG Lahn-Aar-Esterau steht zur Zeit ganz schön unter Termindruck. Am Samstag geht die Reise zu den deutschen Cross-Meisterschaften ins niedersächsische Löningen. Das Hauptaugenmerk sollte dabei eigentlich wieder auf Spitzenläufer Sören Kah liegen, der vorhatte, sich nach seinem jüngsten Sieg bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Trier auf der Langstrecke über 10,3 Kilometer einem weiteren Formtest für die ambitionierten Wettkämpfe im Frühjahr und Sommer zu unterziehen. Doch daraus wird nichts. Das Knie, an dem der 32-Jährige im vergangenen Jahr zweimal operiert werden musste, bereitet dem Nationalkader-Athleten erneut Probleme, sodass er sich dazu entschlossen hat, den Start in Löningen abzusagen. Während Kah also fehlt, sind gleich vier LG-Läufer für die 4,4 Kilometer lange Männer-Mittelstrecke gemeldet. Julian Pfeiffer, Björn Schrader sowie die Jugendlichen Kibrom Tesfaye und Marek Spriestersbach bilden ein starkes Team, das auch in der Mannschaftswertung Chancen für eine Platzierung im vorderen Drittel haben dürfte. Marek Spriestersbach hat allerdings auch für die 6,2 Kilometer lange Distanz der männlichen Jugend U 20 gemeldet. Es bleibt daher abzuwarten, über welche Strecke er letztlich antritt. Ebenfalls 6,2 Kilometer muss Julia Fischer auf der Langstrecke der Frauen zurücklegen. ws/ros

Lesezeit: 1 Minuten