Archivierter Artikel vom 20.09.2013, 08:48 Uhr
Plus
Bad Ems

Handball-Rheinlandliga: TV Bad Ems steht nach dem Fehlstart gegen die SG Gösenroth/Laufersweilerschon unter Zugzwang

Den Saisonstart in der Rheinlandliga hatten sich die im gleichen Zeitraum des Vorjahres so glänzend in Tritt gekommenen Handballer des Turnvereins Bad Ems garantiert ganz anders vorgestellt. Erst die 18:31-Abfuhr gegen die HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch, dann die 19:29-Pleite beim Angstgegner SV Urmitz – nach zwei Partien hängt die ungeliebte Rote Laterne des Schlusslichts auf der Insel Silberau. So kommt der Heim-Partie gegen die SG Gösenroth/Laufersweiler am Samstagabend ab 19.30 Uhr bereits besondere Bedeutung zu. Der TVBE will nicht länger zum Kellerkind abgestempelt werden und steht gegen die Kombinierten aus dem Hunsrück gehörig unter Zugzwang.

Lesezeit: 2 Minuten