Archivierter Artikel vom 27.09.2013, 08:51 Uhr
Plus
Bad Ems

Handball-Rheinlandliga: TV Bad Ems fährt ohne Adrian Ulges zur Fortuna nach Saarburg

Der Anfang ist gemacht: Im dritten Saisonspiel der Handball-Rheinlandliga holte der TV Bad Ems zu Hause gegen die SG Gösenroth/Laufersweiler den ersten Zähler. „Mit diesem Unentschieden sind wir endlich in die Runde reingekommen. Das war für das Selbstvertrauen ganz wichtig“, sagt Trainer Andreas Klute, der hofft, dass der geerntete Rückenwind am Samstagabend ab 19.30 Uhr im Auswärtsspiel bei Fortuna Saarburg zu den nächsten Punkten verhilft. Von der weitesten Auswärtsfahrt des Jahres wollen die Kurstädter nicht frei nach dem Motto „außer Spesen nichts gewesen“ mit Zählbarem abschließen. Klute ist zuversichtlich, weil es nach den deutlichen Auftaktniederlagen gegen Irmenach-Kleinich-Horbruch und Urmitz bergauf geht – nicht nur Ergebnisses gegen Gösenroth wegen. „Die Mannschaft hat sich in den vergangenen Spielen weiterentwickelt und über-zeugt vor allem kämpferisch.“

Lesezeit: 1 Minuten