Archivierter Artikel vom 27.01.2014, 14:59 Uhr
Plus
Kelkheim

Handball-Oberliga: TuS Holzheim kassiert eine unglückliche 28:30-Derbyniederlage bei der TSG Münster

Die 30 wollte Eryk Kaluzinski unbedingt voll machen. Weil ihm die Zeit im Nacken saß und die Schlusssirene drohte, warf der polnische Routinier der TSG Münster aus der eigenen Hälfte aufs verwaiste Tor des TuS Holzheim und machte im Wiesbadener Bezirksderby der Handball-Oberliga Hessen den Sack zugunsten der Gastgeber zu. Die Holzheimer, die beim letzten Angriff eines dramatischen Derbys vor 250 Zuschauern in der Sporthalle der Kelkheimer Eichendorffschule das Tor für einen siebten Feldspieler (Marcel Schyga) geräumt hatten, schauten dem Ball, der zum 30:28-Endstand in den Maschen landete, gar nicht mehr großartig hinterher. Schließlich hatten sie die Chance, auf den letzten Drücker ein Unentschieden aus dem Main-Taunus-Kreis zu entführen, schon unmittelbar zuvor vergeben. Ob das Ergebnis am Ende 28:29 oder 28:30 aus TuS-Sicht lauten sollte, spielte nur für die Statistik eine Rolle.

Lesezeit: 3 Minuten