Archivierter Artikel vom 28.10.2013, 10:13 Uhr
Plus
Bad Ems

Handball-Landesliga: TG Oberlahnstein gewinnt das Derby in Bad Ems mit 28:27

Bad Ems. Mit einem knappen 28:27 (16:12)-Sieg beim TV Bad Ems haben die Handballer der TG Oberlahnstein (orangefarbene Trikots) die Tabellenführung in der Handball-Landesliga untermauert. Allerdings mussten die von Georg und Sven Herbel trainierten Gäste auf der Insel Silberau mächtig beißen, bis der angepeilte Erfolg unter Dach und Fach war. Der TVBE legte zwar zunächst ein 3:1 vor, doch mit dem 5:6 übernahm der Doppel-Aufsteiger von der Flussmündung die Initiative und gab die Führung nicht mehr ab. Allerdings schmolz der 26:21-Vorsprung bis auf einen Treffer zusammen. Letztlich aber war der siebte Saisonsieg der Oberlahnsteiner nicht mehr in Gefahr. „Die TGO hat cleverer gespielt und mehr Tore im Gegenstoß erzielt. Wir waren dagegen nicht so mutig wie die Lahnsteiner“, resümierte TVBE-Sprecher Klaus Ohnhäuser. Georg Herbel war froh, dass seine Jungs auch die nächste hohe Hürde genommen hatten. „Es war verdient, wir lagen ja permanent in Führung.“ Die TVBE-Tore markierten: Max Schreiber (1), Alexander Vogel (1), Marcel Dietrich (4/hier beim Torwurf), Kai Wallroth (1), Robert Furtak (8/1), Andreas Klute (6), Sebastian Heinz (2), Daniel Braun (2), Johannes Berges (2). Bei der TGO trafen Thomas Klaedtke (6), Christian Wenzel (2), Simon Berges (7), Christian Eibel (4), Jonas Heiner (4) und Andreas Offermann (5) ins Schwarze. stn