Archivierter Artikel vom 10.03.2014, 08:41 Uhr
Plus
Bad Ems

Handball: TV Bad Ems bricht nach Kraftakt wieder ein

„Wer derart fahrlässig mit seinen Chancen umgeht, der kann auch gegen schwächere Gegner nicht gewinnen.“ Resignation schwang mit in der Analyse von Spielertrainer Andreas Klute nach der 20:32 (8:15)-Klatsche der Rheinlandliga-Handballer des TV Bad Ems gegen Tabellenführer TV Bitburg. Zugegeben, die Höhe der Niederlage vor 100 Zuschauer in der Sporthalle Silberau in Bad Ems stimmt bedenklich, spiegelt aber das, was sich in den 60 Minuten abspielte, nicht korrekt wider.

Lesezeit: 2 Minuten