40.000

SimmernAbsage: Warum der Hunsrück-Marathon ausfällt

Mirko Bernd

Seit 2001 gehört das letzte Augustwochenende dem Hunsrück-Marathon. Der Schinderhannes-Radweg zwischen Emmelshausen, Kastellaun und Simmern wurde seitdem von vielen Tausend Läufern, Skatern und Walkern unter die Füße genommen. Der Slogan „Im Schinder-hannesland, wo einst die Dampflok schnaufte“ wurde weit über die Grenzen des Hunsrücks bekannt, ein besonderer Landschaftslauf war geboren. 2018 wird alles anders sein, denn die größte Sportveranstaltung im Rhein-Hunsrück-Kreis wird nicht stattfinden (wir berichteten). Das hat vor allem einen Grund, wie der Laubacher „Macher“ Ottmar Berg vom Hunsrück-Marathon-Verein sagt: „Unser Verein ist einfach momentan nicht in der Lage, das zu schultern. Qualität und Niveau hätten wir nicht halten können – und gerade das war unser Anspruch. Getreu eines japanischen Sprichworts, das ich mir eingeprägt habe: Was nicht besser wird, bleibt nicht gut.“

Wie schwer diese Worte Berg über die Lippen kommen, kann man sich vorstellen. Ihm, der mit seinem Namen wie kein anderer für diese Veranstaltung steht. „Wir bekommen es als Verein ...

Lesezeit für diesen Artikel (1076 Wörter): 4 Minuten, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Leichtathletik (JD)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach