40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Mittelrhein
  • » Guduras ist voller Vorfreude
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Guduras ist voller Vorfreude

    Am zweiten Spieltag der Handball-Rheinlandliga bestreiten der TV Bassenheim, der TV Moselweiß und der SV Urmitz Heimspiele. Die TS Bendorf tritt auswärts an.

    TV Bassenheim - HSC Schweich (Sa., 17 Uhr): Beide Mannschaften verloren ihre Auftaktspiele und sinnen auf Wiedergutmachung. Während aber Schweichs Trainer Andreas Rosch trotz der Enttäuschung über die 31:33-Derbyniederlage gegen Daun „mit der gezeigten Leistung im Großen und Ganzen zufrieden war,“ musste TVB-Coach Matthias Lorenz nach dem klaren 21:36 in Bad Ems Aufbauarbeit leisten. Das tat er auch, indem er sagt: „Die HSG als Aufstiegsaspirant war nicht der Maßstab. Wenn wir nun gegen Schweich den starken Rückraum in den Griff bekommen, werden wir uns achtbar aus der Affäre ziehen.“

    TV Moselweiß - DJK/MJC Trier (Sa., 19.30 Uhr): Es ist das Duell der Verbandsligameister. Beide Neulinge haben mit Siegen den idealen Saisonstart TVM-Trainer Andreas Thull möchte nun gerne nachlegen. „Ich schätze Trier sehr stark ein. Wir müssen von Anfang an hellwach sein und jede Nervosität schnell ablegen, um aus einer kompakten Abwehrreihe heraus unser Angriffsspiel gestalten“, sagt Trainer Thull.

    SV Urmitz - HSV Rhein-Nette (Sa., 19.30 Uhr): Der Urmitzer Trainer Zdravko Guduras ist nach dem starken Auftakt (30:29-Sieg in Kleinich) voller Vorfreude. „Wie wir hat die HSV sich letzte Saison im Abstiegskampf gestählt und das nächste Qualitätsniveau erreicht. Deshalb rechne ich mit einem tollen Spiel“, sagt Guduras.

    TuS Daun - TS Bendorf (So., 17 Uhr): Beide Teams kreuzten schon in der ersten HVR-Pokalrunde die Klingen. Daun gewann in Bendorf 29:23. TS-Trainer Thomas Gutfrucht sagt: „Daun ist enorm spielstark, allerdings haben wir im Pokal gesehen, dass wir ihnen auf Augenhöhe begegnen können.“ htr

    Handball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach