40.000
Aus unserem Archiv
Alsenz

Alsenztaler Paukenschlag: SGE unterliegt 1:2

Lukas Erbelding

Die SG Eintracht Bad Kreuznach ist ihrer Favoritenrolle nicht gerecht geworden und hat die vierte Runde des Fußball-Verbandspokals verpasst. Mit 1:2 (0:1) unterlagen die Nahestädter gestern Abend beim starken Bezirksligisten SG Alsenztal.

Bereit zum Abschluss: Bahri Bayir (weißes Trikot) von der SG Eintracht Bad Kreuznach setzt im Verbandspokal-Gastspiel bei der SG Alsenztal zum Schuss an. Die SGA schaffte die Überraschung und gewann 2:1.  Foto: Klaus Castor
Bereit zum Abschluss: Bahri Bayir (weißes Trikot) von der SG Eintracht Bad Kreuznach setzt im Verbandspokal-Gastspiel bei der SG Alsenztal zum Schuss an. Die SGA schaffte die Überraschung und gewann 2:1.
Foto: Klaus Castor

Der erste Durchgang war bereits an die Gastgeber gegangen. Die ersten zehn Minuten verliefen unspektakulär. Anschließend hatten die Alsenztaler die erste Chance der Begegnung. SG-Stürmer Serdar Yildiz kam frei zum Schuss, setzte die Kugel aber über das Tor (13.). In der Folgezeit erspielten sich die Bad Kreuznacher eine optische Überlegenheit, waren dabei aber nicht wirklich zwingend. Die SGA presste immer wieder gut und ließ nur wenig zu. In der Innenverteidigung überzeugten Eduard Wiese und Spielertrainer Adrian Simioanca mit körperlicher Präsenz, auch auf den Außenbahnen gab es für die Eintracht nur selten ein Durchkommen. Nach 33 Minuten durften die Alsenztaler die Führung bejubeln. Simioanca leitete den Ball weiter auf Alexandru Baltateanu, der einen Doppelpass mit Yildiz spielte. Glody Kuba, der letzte Mann der Eintracht, bekam das Spielgerät an die Hand, doch Baltateanu schaltete schnell, schnappte sich das Leder erneut und stürmte auf das SGE-Gehäuse zu. Sein Schuss ins lange Eck war für Torwart Mark Becker nicht zu halten (33.). Kurz darauf hatten die Gäste ihre bis dato beste Gelegenheit. Der Freistoß von Bahri Bayir ging jedoch etwa einen Meter über das Tor von Sven Schenk. Die SGA-Pausenführung ging in Ordnung, da die Heimischen die klareren Möglichkeiten und in Yildiz, Baltateanu und Ismet Senel drei Akteure in ihren Reihen hatten, die in der gegnerischen Hälfte immer wieder Präsenz zeigten.

In Hälfte zwei kam die Eintracht nach 61 Minuten zum 1:1. Bayir führte eine Ecke kurz auf Thiemo Stavridis aus. Die Hereingabe legte Kuba ab auf Davin Dzaka, der frei stehend bei seinem Debüt im Eintracht-Trikot den Ausgleich erzielte. In der Folgezeit hielt das Team aus der Bezirksliga weiterhin hervorragend mit, beide Seiten tauchten mehrmals gefährlich in den gegnerischen Strafräumen auf. In der zweiten Minute der Nachspielzeit machte die SGA die Überraschung perfekt. Yildiz versenkte einen Freistoß im SGE-Tor und kegelte den Verbandsligisten aus dem Wettbewerb. Nach dem Abpfiff kassierte Eintracht-Kapitän Daniel Pflüger wegen Meckerns die Rote Karte.

SG Alsenztal: Schenk – Eckhardt, Wiese, Simioanca, Weber – Senel (90. Weiss), Bauer, Chwanov, Simon (60. Zinser) – Baltateanu – Yildiz.

SG Eintracht Bad Kreuznach: Becker – Pflüger, Kuba, Spreitzer (50. Missal), Flühr – Stavridis, Bayir, Brodhäcker, Sperling (46. Dzaka) – Tunic (46. Dent), Schneider.

Von Lukas Erbelding
und Jörn Zillmann

Pokalspiele (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach