Rhein-Lahn

Wetterprognose lässt hoffen

In der jüngsten Runde taten sich die Piloten des Segelflug-Erstligisten Aero-Club Nastätten besonders schwer. Erstmals in der laufenden Saison konnten nur zwei von drei Wertungsflügen eingereicht werden. Die Platzierung auf dem 27. von 30 Runden-Rängen fällt somit ernüchternd aus. In der Gesamttabelle rutscht der ACN auf den 13. Platz. Jens-Christian Henke musste mehrmals Regenschauer queren, trotzdem konnte er im Geradeausflug bis an die Wolken steigen. Dann aber zogen Gewitter immer näher an ihn heran, so dass er sich frühzeitig zur Landung in Nastätten entschloss. Hochgerechnet kamen lediglich 60 Kilometer pro Stunde dabei heraus.

Sabine Theis brachte im Doppelsitzer Yankee Delta einen Wertungsflug zustande: Es ergab sich ein Schnitt von 47 Kilometern pro Stunde.

Hoffnung gibt den Piloten vom Blauen Ländchen die Prognose für das anstehende Wochenende.