Plus
Oppenhausen

Weihnachten mal ganz anders: SV Oppenhausen feiert online

Vielen Familien geht es am heutigen Heiligabend und in den folgenden Feiertagen so, wie es vielen Vereinen – egal in welcher Sportart – ging und geht. Die Frage steht in Corona-Zeiten überall im Raum: Wie feiern wir Weihnachten? Auf der einen Seite geht es um Familienmitglieder, auf der anderen um Vereinsmitglieder. Eine tolle Idee hatte der SV Eintracht Oppenhausen. Die „Ubbahausener“ verlegten ihre Vereinsfeier am 12. Dezember ins Internet – und hatten dabei viel Spaß, auch ohne den persönlichen Kontakt, die die rund 500 Mitglieder des Klubs sonst in der Oppenhausener Niederkirchspielhalle haben.

Von Mirko Bernd
Lesezeit: 4 Minuten
Burkhard Schink ist zweiter Vorsitzender des SV – und er skizziert, wie es zur Online-Weihnachtsfeier kam. Hier gilt in erster Linie das Lob seinem „Vorgesetzten“ Sven Schneider, dem Vorsitzenden des SVO: „Es war ja früh klar, dass wir nicht so zusammenkommen können, wie wir es sonst immer getan haben. Sven ...