Plus
Bad Kreuznach

Wassil Ivanov leitet den Umschwung ein: Den Wrestlig Tigers gelingt eine tolle Aufholjagd

Als Davit Tlashadze im abschließenden Duell nach nur 17 Sekunden seinen Kontrahenten Aaron Bellscheidt mit einem Armzug auf die Matte warf und sofort auf die Schultern drückte, brandete in der Bad Kreuznacher VfL-Jahnhalle lautstarker Jubel auf. In ihrem letzten Heimkampf in der Ringer-Bundesliga hatten die Wrestling Tigers Rhein-Nahe in einer dramatischen, mitreißenden Aufholjagd den 4:15-Pausenrückstand gegen den KSK Konkordia zum 18:16-Sieg gedreht.

Von Gert Adolphi
Lesezeit: 4 Minuten
„Ich bin glücklich“, bekannte Tigers-Trainer Karl-Heinz Helbing. „Für die Mannschaft ist es ein geiles Gefühl. Nachdem wir in zwei Begegnungen Pech gehabt hatten, haben wir diesmal hinten heraus etwas Dusel gehabt.“ Glück hatten die Tigers vor allem im letzten Kampf. Helbing hatte sich schon vor der Begegnung gewundert, warum der KSK ...