Plus
Ruppach-Goldhausen

Vom ersten Training zum großen Projekt: „Ahrbach United“ bot Flüchtlingen Abwechslung

Lesezeit: 3 Minuten

Sport verbindet. Sport baut Brücken und spricht alle Sprachen. Es gibt viele Umschreibungen dafür, was der Sport innerhalb einer Gesellschaft bewegen kann. Die Integration von Menschen mit unterschiedlichen individuellen Hintergründen zählt zu den großen Herausforderungen der heutigen Zeit. Und die Erfahrung lehrt: Sport ist ein ideales Mittel, um diese Aufgabe zu bewältigen.

Das weiß auch Oliver Kalb, Referent für Sport mit Flüchtlingen beim Landessportbund Rheinland-Pfalz: "Man kommt automatisch miteinander in Kontakt, hat eine Abwechslung zum tristen Alltag und baut obendrein noch Vorbehalte gegenüber anderen Kulturen ab." Dessen war sich auch Rudolf Bauch bewusst, als im Herbst des vergangenen Jahres rund 250 Flüchtlinge ...