Plus
Waibstadt

TV Weisel: Arbeitssieg folgt Niederlage im Verfolgerduell

Lesezeit: 2 Minuten

Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Faustballer des TV Weisel vom Zweitliga-Spieltag aus dem Kraichgau auf die Loreleyhöhen zurückgekehrt, nachdem sich die Anfahrt als recht beschwerlich erwiesen hatte. Eine Stunde lang hatten die Weiseler – wie viele Fußballfans, die zum Bundesligaspiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen RB Leipzig wollten – in einem Stau auf der A 6 gestanden, ehe sie in Waibstadt ankamen. Mit 2:2 Punkten erreichte Weisel dort sein gestecktes Minimalziel, liegt jetzt punktgleich mit dem Turnerbund Oppau und dem TSV Karlsdorf vier Zähler hinter dem Topfavoriten TV Wünschmichelbach und zwei hinter Waibstadt.

TV Völklingen - TV Weisel 0:3 (11:13, 6:11, 4:11). Weisels Ex-Nationalspieler Adrian Debus, der den mit einer Grippe das Bett hütenden Jan Hendrik Clasen als Mannschaftsverantwortlicher der Weiseler vertrat, sprach von einem am Ende ungefährdeten Arbeitssieg seines Teams gegen den Aufsteiger aus den Saarland. „Es war nach durchwachsenem ersten Satz, ...