Plus
Bad Breisig

Sportschießen: Neunter Landestitel für Trude Berlin vom SSV Bad Breisig

Bei den Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen-Schützenbundes haben die Sportler des Sport-Schützen-Vereins Bad Breisig 1970 fünf Treppchen-Plätze erreicht. Allen voran Seniorin Trude Berlin gelang es, in der Kleinkaliber-Disziplin mit dem Zielfernrohr mit 298,6 Ringen ihren neunten Landestitel zu erringen. In der gleichen Disziplin wurden Marlene Coerdt-Wirtz mit 296,5 Ringen Vizemeisterin vor ihrer Teamkollegin Christa Sterzer als Dritter mit 295,4 Ringen in der Senioren B-Klasse. Sterzer war bereits mit dem KK-Gewehr, Diopter, Dritte geworden mit 305,3 Ringen. Eine stolze Leistung für die Schützin, die erst seit drei Jahren aktiv dabei ist. Der Wettbewerb mit den meisten Aktiven ist das Luftgewehr-Auflageschießen. In allen Altersstufen waren über 200 Schützen dafür qualifiziert. Dabei wurde Thomas Pieper mit 317,1 Ringen Vizemeister in der Altersklasse, nur knapp geschlagen von Reinhold Görg aus Haag/Niederrhein, der 0,7 Ringe mehr erreichte.

Lesezeit: 1 Minute
Eine weitere Platzierung im Vorderfeld erreichte wieder Christa Sterzer als Vierte mit 311,5 Ringen. Ihre Mannschaftskolleginnen Marlene Coerdt-Wirtz und Stefanie Weber wurden auf Platz neun und zehn geführt. Ebenfalls Vierte wurde Miriam Beu in der Damen-Altersklasse mit 314,7 Ringen, knapp geschlagen mit 0,5 Ringen. Das Team erreichte Platz sechs mit ...