Plus
Koblenz

Rudern: Lena Reuß will unbedingt nach Rio de Janeiro

Lena Reuß hat bei der Juniorenregatta in Hamburg überzeugt und das kleine Finale gewonnen. Nun hofft das Rudertalent der Rhenania Koblenz auf die Teilnahme bei der U19-WM. Foto: Detlev Seyb
Lena Reuß hat bei der Juniorenregatta in Hamburg überzeugt und das kleine Finale gewonnen. Nun hofft das Rudertalent der Rhenania Koblenz auf die Teilnahme bei der U19-WM. Foto: Detlev Seyb

Die internationale Juniorenregatta des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit jeweils mehr als 2500 Teilnehmern stellt nicht nur regelmäßig den Höhepunkt der Regattasaison in Hamburg dar, sondern ist auch die größte Juniorenregatta in Deutschland. Dabei fuhr der DRV seine zweite und entscheidende Kleinbootrangliste der Junioren aus. Lena Reuß vom Koblenzer Ruderclub Rhenania gewann das kleine Finale und bleibt damit weiterhin im Kreis der Kandidaten auf eine Nominierung für die U19-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro.

Lesezeit: 2 Minuten
Koblenz. Die internationale Juniorenregatta des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit jeweils mehr als 2500 Teilnehmern stellt nicht nur regelmäßig den Höhepunkt der Regattasaison in Hamburg dar, sondern ist auch die größte Juniorenregatta in Deutschland. Dabei fuhr der DRV seine zweite und entscheidende Kleinbootrangliste der Junioren aus. Lena Reuß vom Koblenzer Ruderclub ...