Plus
Bratislava

Mit Bronze zufrieden

In der slowakischen Hauptstadt Bratislava paddelte sich Kajak-Spezialistin Ricarda Funk vom KSV Bad Kreuznach erneut bei einem Kanuslalom-Weltcup aufs Podest. Nach zwei souveränen Siegen in den Vorläufen hatte sie im Finallauf einen Fahrfehler und kassierte eine Zwei-Sekunden-Strafe. Trotzdem reichte es noch für Bronze. „Es war kein optimaler Lauf im Finale. Gleich zu Beginn eine Torstabberührung und dann bin ich zu früh in das vorletzte Aufwärtstor gekommen und musste noch einmal neu anfahren. Daher bin ich mit Bronze super zufrieden“, sagte Ricarda Funk.

Lesezeit: 1 Minute
Zunächst stand zudem eine 50-Sekunden-Strafe für das Verpassen eines Tores im Raum, doch diese wurde nach Ansicht der Videobilder zurückgenommen. Beim Weltcup-Auftakt in London war die 27-Jährige auf Rang zwei gefahren und übernahm nun die Führung in der Gesamtwertung. Bereits 2016 und 2017 hatte sie den Weltcup gewonnen. Der Tagessieg ...