Plus
Winterberg/Brachbach

Keine Zeit zu hadern: Skeleton-Pilotin Lölling muss beim Heimspiel liefern

Drei von acht Weltcuprennen liegen hinter Jacqueline Lölling. Ihrem großen Ziel, den Olympischen Winterspielen im Februar in Peking, ist die Skeletonpilotin aus Brachbach aber noch keinen Schritt nähergekommen. Nach einem elften und einem 21. Platz in Innsbruck-Igls und Platz neun in Altenberg kann es heute (ab 14.30 Uhr) auf ihrer Heimbahn in Winterberg eigentlich nur besser werden. Doch der Druck ist groß.

Von Marco Rosbach
Lesezeit: 3 Minuten
Vergangene Woche in Altenberg fehlte die Winzigkeit von drei Hundertstelsekunden, um wenigstens Achte zu werden und einen ersten Teil der Olympianorm zu erfüllen. Wer im neuen Eiskanal von Yanqing für Deutschland um Medaillen kämpfen will, muss zuvor im Weltcup dreimal unter die besten Acht kommen oder zweimal aufs Podium fahren. ...