Plus
Iffezheim

Katja Gerhardt belohnt sich mit Deutscher Vizemeisterschaft: Aufgeben nach Achillessehnenriss keine Option

Von Karsten Bühl
Eine beeindruckende Persönlichkeit des Sports im Kreis Birkenfeld ist Katja Gerhardt. Nur sieben Monate nach einem Achillessehnenriss wird sie Zweite bei der Deutschen Meisterschaft.  Foto: Karsten Bühl
Eine beeindruckende Persönlichkeit des Sports im Kreis Birkenfeld ist Katja Gerhardt. Nur sieben Monate nach einem Achillessehnenriss wird sie Zweite bei der Deutschen Meisterschaft. Foto: Karsten Bühl

Es war ein denkwürdiger Moment in Iffezheim, als sich die Turnerin Katja Gerhardt von der KTV Nahetal-Niederwörresbach nur sieben Monate nach einer Achillessehnenruptur den zweiten Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften sicherte. Diese herausragende Leistung ebnete ihr nicht nur den Weg zum Masters Gymnastics World Cup in Boston, sondern auch zum Weltcup der Seniorinnen, der im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Leipzig 2025 stattfinden wird.

Lesezeit: 1 Minute
„Die Strapazen und Herausforderungen, die Katja Gerhardt auf diesem Weg überwinden musste, sind nichts weniger als heroisch“, lobte Karsten Bühl von der KTV. Schon vor ihrer Verletzung bot sie überragende Leistungen. Von der deutschen Seniorenmeisterschaften 2023 in Pirna, wo sie sich mit einer Wildcard in die Deutsche Seniorennationalmannschaft turnte, bis ...